PROJECTS

NACHTS KONNTE ICH DIE ZÜGE HÖREN

PROJECTS

NACHTS KONNTE ICH DIE ZÜGE HÖREN

Als Kind konnte ich nachts die Züge hören. Der Derendorfer Güterbahnhof war Luftlinie nur 300 Meter entfernt. Heute entsteht auf dem Gelände eines der größten Bauprojekte Düsseldorfs. Als Fotografin ist es mir wichtig, Veränderung in Bildern festzuhalten. Im Laufe eines Jahres entstand eine Bildserie, die mehr ist als bloße Dokumentation. Es ist die Begegnung mit einem Sehnsuchtsort, der verschwindet.

As a child I could hear the trains at night. Duesseldorf’s freight terminal was only 300m away from my room. Today it’s the site of one of the city’s biggest construction projects of all time. As a photographer I’m eager to witness change and preserve it in pictures. Over the course of one year I created a series of images that is more than a documentation. It’s the encounter with a nostalgic place that is vanishing.